Projekt Klangspiel: Improvisation und Komposition

„Die Kunst ist eine Tochter der Freiheit“ (Friedrich Schiller)
Alle Musik ist ein Spiel mit dem Klang. Doch geht es mir in einer Welt, die so voller fertiger Meinungen ist, darum den Zugang zur Quelle der eigenen Kreativität und Urteilskraft zu finden. eigenen Klänge entstehen zu lassen. Das können improvisierte spontane Klanggeschichten sein, oder allererste eigene Kompositionen.

10 p.m.

26.09.20 Celloensemble sticht bei WESPE-Wettbewerb, mit freundlicher Genehmigung der KRZ

In diesem Nachtstück geht es um die Emotionen bei Dunkelheit und um Begegnungen. In atemberaubendem Tempo entstanden hier Kompositionen,die sich zu einem Ganzen verbanden. Beim Wettbewerb WESPE gewann die Gruppe mit ihrem Stück den Sonderpreis der Pflüger  Stiftung-International Violin Foundation.

Pictures @ an expedition

Angelehnt an die Idee der „Bilder einer Ausstellung“ von Mussorgsky haben wir Bilder in Klängen entstehen lassen. Wir wandern durch eine imaginäre Galerie und hören eine Landschaftsmalerei von C. D. Friedrich, Picassos „Guernica“, Dalis „Beständigkeit der Erinnerung“, ein Stillleben „zwei Zitronen“, ein Mobile von P. Mondrian und vieles mehr. Mit viel Liebe haben die SchülerInnen  in einem halbjährigen intensiven Arbeitsprozess phantastische Seiten in sich und den anderen Mitspielern entdeckt.

strahlende Gesichter nach der Ergebnisbekanntgabe in der Wertung „neue Musik“: 25 Punkte, die bestmögliche Wertung

Cello-Zirkus

Endlich war es soweit... nachdem die jüngeren Schüler die letzten Wochen fleißig an ihren eigenen Kompositionen gefeilt hatten, und nachdem alle zirkusreifen Tricks fleißig geübt waren, hieß es: Manege frei! Online haben wir uns unsere Zirkusmelodien gegenseitig vorgespielt und gaben in phantasievoller Verkleidung auch ein prächtiges Bild ab.

2 kleine Kompositionen einer Schülerin